ÜBER

 

Light_Tower_Studio_Okular

‚Gebaute Architektur entsteht durch Licht und wird erst durch Licht dynamisch.‘ Andrea Graser 

Studio Okular versteht sich als Transmitter an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und Licht.  Neben den klassischen Architekturprojekten Innenräume, Gebäudehüllen, Stadträume und Parklandschaften ist ein weiterer Fokus auf Lichtquellen gerichtet. Diese sollen Räume erzeugen. Das Licht selbst dient als Material. Studio Okular entwickelt dynamische, wandelbare und experimentelle Lichtarchitektur.

Studio Okular ist Designpartner von Architekt_innen, Künstler_innen und Lichtfirmen. Gemeinsam werden ganzheitliche Konzepte, sowie dynamische Raumkompositionen und synergetische Designlösungen erarbeitet.

Studio Okular wurde von Andrea Graser gegründet und baut auf umfangreiches Knowhow im Bereich Architektur und Kunst auf. Jahrelange Erfahrung in der Entwicklung von internationalen hochkarätigen Projekten bildet den Grundstein.

Studio Okular setzt Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung. Im Fokus: Die Entwicklung von Lichtobjekten und Beleuchtungsmethoden im Bereich Kunst und Architektur.

Studio Okular bietet individuelle Beratung während der Planungs- und Ausführungsphasen.

Digitale Simulations- und Produktionswerkzeuge begleiten die Entwicklung und Umsetzung unserer Projekte. Projekte die sich an Codes des Sehens orientieren, die jeder in sich trägt. Codes die im kollektivem Gedächtnis der Gesellschaft verhaftet sind; zum Beispiel die Signale die uns täglich begleiten (Stadträume, Straßen), der Klingelton von Telefonen oder das Licht der OLeds von Monitore. Es ist ein Spiel mit alten und neuen Codes, die sich durch unser Leben ziehen. „Visuelle Codierung“ und die damit in Zusammenhang stehende Entwicklung einer neuen Sprache mit Hilfe digitaler Werkzeuge, ist das Ziel.